Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

iGröningerWeg

Kommunikationsförderung mit Hilfe von Tablet-PCs

Seit Herbst 2013 verfügt die Schule Gröninger Weg über zehn iPads. Sie wurden mit speziellen, sturzsicheren Hüllen und integrierten Lautsprechern ausgestattet. iPads können vielseitig im Schulalltag eingesetzt werden, um jeden Schüler individuell zu fördern und ihm ein Mehr an Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen.

 

Während dem Projekt iGröningerWeg arbeiteten die Referendarinnen Verena Schmid und Lena Metzler mit den schuleigenen iPads. Sie nutzten diese, um die kommunikativen Kompetenzen einzelner Schüler im Alltag zu verbessern. Die Schüler können nun aktiv und selbstbestimmt an Gesprächen teilhaben, sie äußern ihre Wünsche während Essens- und Spielsituationen, sie erzählen vom Wochenende oder bestellen Brötchen für das Klassenfrühstück beim Bäcker.

 

Die Tablets der Firma Apple eignen sich auf Grund ihrer hohen Flexibilität durch unterschiedliche Apps der Unterstützten Kommunikation für Schüler mit besonderem Förderbedarf. Die intuitive Bedienung ermöglichte den ausgewählten Schülern einen schnellen Einstieg in die Benutzung der iPads. Trotz unterschiedlicher Ausgangslagen konnten die Schüler ihre kommunikativen Kompetenzen erweitern.

 

Das iPad ist mittlerweile aus dem Schulalltag an der Schule Gröninger Weg nicht mehr wegzudenken.

 

iGröningerWeg 1 iGröningerWeg 2
iGröningerWeg 3 iGröningerWeg 4
iGröningerWeg 5 iGröningerWeg 6